Welt ansehen

Schau mit uns in die Welt.

17. März 2022
von Weltanseher
Kommentare deaktiviert für Familienurlaub im Ferienhaus auf Dänemarks Sonneninsel Bornholm

Familienurlaub im Ferienhaus auf Dänemarks Sonneninsel Bornholm

Dänemark ist jede Reise wert, doch nirgendwo hier ist es so sonnig wie auf Bornholm, der schönen östlichen Insel des Landes. Auf Bornholm kannst du statistisch gesehen an mehr Tagen die Sonne genießen als im übrigen Teil Dänemarks. Die rund 600 km² bieten dabei viel Erholung und etliche Erlebnisse für die ganze Familie. Die Landschaft ist auch im Küstenbereich mit teils steilen Klippen, teils ausgedehnten Stränden von Abwechslung geprägt, doch auch im Inselinneren kannst du mit deiner Familie viel erleben. Dieser Ratgeber zeigt dir, worauf du bei der Planung deines Urlaubes hier achten solltest und welche Ausflüge sich besonders lohnen.

Inselvergnügen ohne (Anreise-)Stress

Die schönsten Ferienhäuser auf Bornholm kannst du im Internet leicht finden, wenn du auf ein paar kleine → weiterlesen…

2. Juli 2019
von Weltanseher
Kommentare deaktiviert für Fähren Streik in Griechenland

Fähren Streik in Griechenland

Deshalb müssen Griechenland Urlauber geduldig sein. Alles zum Streik der Inselfähren erfährst du hier.

Wenn du am morgigen Mittwoch, den 03.07.2019 in Griechenland unterwegs bist, dann wirst du sicherlich viel Geduld brauchen, vor allem wenn du auf eine der zahlreichen griechischen Inseln gelangen möchtest. Das wird morgen in vielen Gegenden nicht möglich sein.

24 Stunden Streik

Zahlreiche Inseln in Griechenland, vor allem in der Ägäis und im ionischen Meer werden morgen den ganzen Tag lang nicht per Schiff zu erreichen sein. Über ein Dutzend Fährverbindungen sollen bestreikt werden.

Für Inseln, die über keinen Flughafen verfügen, das betrifft vor allem die kleineren Eilande, werden deshalb sogar für die Dauer des Streiks komplett vom Festland abgeschnitten sein.

Wer trotzdem auf solch eine → weiterlesen…

22. August 2017
von Weltanseher
Kommentare deaktiviert für So schlimm war das Erdbeben auf Ischia

So schlimm war das Erdbeben auf Ischia

Zwei Menschen kommen bei Erdbeben auf der Insel Ischia ums Leben.

Italien kommt nicht zur Ruhe. Vor ziemlich genau einem Jahr bebte die Erde in Mittelitalien und legte binnen weniger Minuten zahlreiche Ortschaften in Schutt und Asche. Accumoli, Amatrice, Pescara del Tronto sowie Arquata del Tronto in der zentral-italienischen Provinz Rieti wurden dabei am stärksten getroffen.

Es gab weit über 20 Tote und zahlreiche Verletzte. Noch immer leidet die Region unter dieser Natur-Katastrophe. Viele Straßen sind noch immer nicht wieder hundertprozentig hergestellt, viele Häuser nicht wieder aufgebaut und werden es wohl auch nicht mehr.

Ischia

Ziemlich genau 1 Jahr später wackelte die Insel Ischia. Die auch bei Kanzlerin Merkel sehr beliebte Urlaubsinsel Ischia im Golf von Neapel wurde gestern Abend → weiterlesen…

24. April 2017
von Weltanseher
Kommentare deaktiviert für Ölteppich: Strände von Gran Canaria gesperrt

Ölteppich: Strände von Gran Canaria gesperrt

Unfall einer Fähre verursacht eine Ölverschmutzung an der Küste der Kanareninsel Gran Canaria.

Bereits am vergangenen Freitag hat es ein Kapitän eines Fährschiffes geschafft, sein Schiff, die „Naviera Armas“ gegen eine Kaimauer des Hafens der Inselhauptstadt Las Palmas zu lenken.

Auf diesem Video kann man sich das Drama in aller Ausführlichkeit ansehen:

Quelle: YouTube

Der Aufprall auf die Kaimauer war äußerst heftig. Den 140 Passagieren an Bord des Fährschiffes ist zum Glück nichts passiert, doch das Boot wurde ordentlich in Mitleidenschaft gezogen. Rund 60.000 Liter Treibstoff liefen aus dem Schiff, weil bei der Kollision einige Tankleitungen beschädigt wurden.

Ein großer Ölteppich treibt nun vor der Küste der Insel. Er soll rund 1 Kilometer vor der Küste auf dem Meer treiben → weiterlesen…

9. September 2015
von Weltanseher
Kommentare deaktiviert für Dänemark stellt Zugverkehr nach Deutschland ein. – Update

Dänemark stellt Zugverkehr nach Deutschland ein. – Update

Für unbestimmte Zeit fahren keine Züge mehr zwischen Deutschland und Dänemark.

Update: Züge fahren wieder.

Die dänische Staatsbahn DSB hat heute mitgeteilt, daß sie mit sofortiger Wirkung sämtliche Verbindungen zum Nachbarland Deutschland einstellt. Hintergrund für diese drastische Maßnahme ist die andauernde Flüchtlingskrise. Auch die Deutsche Bahn meldet erste Zugausfälle.

Züge fahren nicht

Auf unbestimmte Zeit wird die DSB keine Züge mehr zwischen dem deutschen Flensburg und dem dänischen Padborg in Südjütland fahren lassen. Auch die Züge, die per Fähre zwischen Puttgarden auf der Insel Fehmarn und Rødby in Jütland transportiert werden, werden nicht mehr verkehren.
Die IC-Züge der Deutschen Bahn zwischen Hamburg und Kopenhagen entfallen ebenfalls in nächster Zeit.

Fähren werden gestoppt

Eine Fähre aus Puttgarden kommend wurde im Hafen → weiterlesen…

"Liebst du dein Kind? So schicke es auf Reisen." (Chinesisches Sprichwort)